CS:GO: Astralis gewinnt die Road to Rio – CS:GO

Mit einer Karte Vorsprung ging Astralis ins Finale der ESL One: Road to Rio, mit drei kamen sie raus. G2 konnte in dem kurzen Finale kaum überzeugen.

Mit dem Finale zwischen den Dänen von Astralis und G2 Esports endet die Road to Rio. Das CS:GO-Turnier war das erste in einer Reihe von Qualifikationsturnieren für das Major in Rio im November.

Mit der Finalteilnahme sichern sich G2 1500 Punkte für die Qualifikation und 21.500 Dollar, Astralis geht als Sieger mit 33.000 Dollar und 1600 Punkten aus dem Turnier. In der CIS-Region, wo Favoriten NaVi schon in der Gruppenphase ausschieden, gewann Team Spirit den ersten Platz und konnte sich ebenfalls 1600 Qualipunkte sichern.

Hier kommt ihr zu allen Ergebnissen der ESL One: Road to Rio.

Starke Leistung der Dänen

Durch die Finalqualifikation im Upper Bracket hatte Astralis bereits einen von drei Mappunkten vor Start des Matches in der Tasche. Auf Nuke konnte sich G2 schon auf der CT-Seite nur sechs Runden sichern.

Nach dem Seitenwechsel räumte Astralis relativ locker den Rest der Runden ab und gewann die Karte mit einem deutlichen 16:6. Der Mappick von G2 war dann Vertigo.

Und die zweite und letzte Karte endete sogar noch schneller: Gerade mal 2 Punkte konnten sich die Franzosen sichern. Das Finale endete somit schneller als viele der Vorrunden, obwohl es eigentlich ein Best of 5 war.

G2 hat nun zum zweiten Mal in Folge ein Finale haushoch verloren, das Match erinnert stark an das Finale der IEM Katowice 2020. Dort verlor das Team ebenfalls 3:0 gegen NaVi.

Astralis festigt ersten Platz im Ranking

Nach einer kurzen Schwächephase Anfang des Jahres, wo sie sich keine Finalteilnahme erspielen konnten, steht Astralis wieder auf Platz eins der globalen Rangliste. Mit dem Sieg bei der Road to Rio hat das Team den Platz gefestigt und erneut Dominanz über den Rest der europäischen Teams bewiesen.

In den kommenden Monaten wird sich zeigen, wie das Team mit der Verstärkung in Form von Jakob “JUGi” Hansen und Patrick “es3tag” Hansen performt. Das größere Squad wird vor allem intertessant, wenn Turniere tatsächlich ihre Regeln für größere Roster anpassen.

Welches Team war euer Favorit? Schreibt uns auf Social Media oder direkt bei Discord!

Hier könnt ihr uns direkt Feedback zu unserer Seite geben.

Source: Read Full Article