Dieser Cheater bringt shroud in Warzone zur Verzweifelung – Call of Duty

Ein Cheater bringt shroud auf die Palme. In einem Solo-Match rennt er dem Hacker in die Arme und wird kurzer Hand eliminiert. Daraufhin wechselt der Streamer zu VALORANT.

Seit mehreren Monaten ist es offensichtlich, dass Call of Duty: Warzone ein Problem mit Cheatern hat. Gerade auf dem PC ist es besonders schlimm. So gut wie jeder ist schon mal einem Hacker in CoD begegnet und wurde von ihm ausgelöscht. Selbst ein Michael “shroud” Grzesiek hat mit seinem sehr hohen Skill keine Chance.

Das ist vorgefallen!

Shroud hat erst vor Kurzem sein Comeback auf Twitch gegeben. Dort spielt er viel VALORANT und auch Warzone. Dieser Cheater bringt ihn allerdings dazu das Spiel zu wechseln:

In dem Video ist zu sehen, dass shroud im Einzelspieler-Modus Warzone spielt. Bei dem Superstore-Gebiet in Verdansk wird der Streamer kurzer Hand von einem Gegner mit der RAM-7 eliminiert.

Zuerst reagiert er beeindruckt über den Skill des Gegners. Die RAM-7 ist eine Waffe in Warzone, die ihr einsammeln könnt. Sie hat einen recht hohen Rückstoß und sein Gegner hatte kaum Recoil.

Shroud schaute dem vermeintlich guten Spieler weiter zu und realisierte schnell, dass er einem der vielen Cheater in Warzone zum Opfer gefallen ist.

“Heilige Sch***e! Kann ich dem Spieler zuschauen? Holy F**k, dem Spieler mag ich zusehen…Er ist einfach nur unglaublich – Oh vergesst es – es ist nur ein dummer Cheater” – so shroud.

Voller Frust wechselt der Twitch-Streamer das Spiel mit den Worten “Ich bin fertig mit Warzone – ich habe es versucht”. Er spielte daraufhin eine Runde VALORANT.

Den Wechsel zu einem anderen Spiel kann man verstehen. Wir hätten vermutlich genauso reagiert.

Mehr zu CoD:

  • CoD 2020 – Activision veröffentlicht heute den letzten Tipp
  • Darum ist die FR 5.56 gerade die beste Waffe in Warzone
  • Warzone – Die DOs und DONTs im Early Game

Wie würdet ihr reagieren? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Activision, shroud


Source: Read Full Article