VALORANT: 6 Tipps wie ihr in den Ranks aufsteigt – Valorant

Heiß erwartet und inzwischen implementiert: VALORANT hat einen Ranked-Modus erhalten. Doch was muss man beachten, um bestmöglich abzuschneiden? Wir geben euch Tipps für eure gewerteten Matches!

Vorab: Ihr müsst 20 Matches ungewertet machen, um die Ranked/Gewertet-Option freizuschalten. Außerdem müssen dann fünf Ranked-Matches absolviert werden, damit ihr einen Rank erhaltet.

Der höchte Rang ist “VALORANT”, der niedrigste Eisen 1. Eine komplette Übersicht über alle Ranks haben wir euch zusammengestellt. 

1. Tipp: Trainiert euer Aim

Geht auf die Shooting Range und kriegt ein Gefühl für die Waffen. Das Aim ist das Wichtigste im Spiel und wird nur durch stetige Übung besser.

Ein Tipp ist zum Beispiel der Aim-Trainer von Kovaac. Der ist für knapp 10 Euro im Steamshop erhältlich und eine willkommene Abwechslung zur Schussrange.

  • VIDEO: So trainiert ihr euer Aim!
2. Fokus auf eine kleine Agenten-Auswahl

Für den kurzfristigen Erfolg ist es ratsam sich eine kleine Auswahl an Agenten zurecht zu legen, die man selbst spielt. Das hilft mit Fähigkeiten besser klarzukommen und Muscle Memory zu entwickeln.

3. Spielt in eurem Team

In VALORANT ist vielleicht noch mehr Teamplay als in CS:GO gefragt. Gemeinsame Executes auf Spots oder ein Retake mit Heilung, Smokes und Aufklärungspfeilen.

Dabei ist es ratsam sich einen festen Stamm zu suchen, mit dem man spielt. Routinen spielen sich auf den bisherigen drei Maps sehr leicht ein. Außerdem gibt es wenige spielerische Überraschungen und jeder im Team kommuniziert. In der Solo Q ist das nicht immer gegeben.

  • KOMMENTAR: VALORANT ist die Zuflucht für genervte Gamer
4. Keine sinnlosen Peeks/Reflektiert euer Gameplay

Wer neu ins Spiel gekommen ist, wird schnell merken: Wer zu viel um die Ecken schaut, bekommt die Quittung. Versucht nur dann um Ecken zu schauen, wenn ihr mit eure Fähigkeiten vorher entspechend genutzt habt: Slow Orb von Sage, die Flash von Phoenix oder Sovas Pfeile. Wer trocken reinpeekt, wird eher geholt als jemand der wartet.

Außerdem ist die Flucht um die Ecke nach einem Hit bedeutend schwieriger als z.B. in CS:GO

Damit einher geht ein weiterer Punkt: Reflektiert nach jedem Tod: Was habe ich falsch gemacht? Wieso bin ich gestorben? Wie hätte es verhindert werden können? Kommunikation? Eigener Skill? Fehlende Aufmerksamkeit? Das das Mindset jedes erfolgreichen Sportler.

5. Versteht das Spiel und die Maps: Lineups, Maps, Wallbangs

Wie soll man ein Spiel meistern, das man selbst kaum verstanden hat? Lineup für Pfeile von Sova oder die Giftwand von Viper sind essentiell wenn ihr mit diesen Agenten erfolgreich sein wollt.

  • MEGATHREAD: Alles, was ihr zu VALORANT wissen müsst – Agenten, Fähigkeiten, Maps

Schaut euch um, welche Hilfen euch andere Spieler geben und wie diese erfolgreich sind. Welche Wände kann ich durchschießen? Testet es mit eurem Team im eigenen Spiel. Oder geht die Rush-Timings auf den Maps durch: Wie lang brauche ich von A nach B?

All das hilft, das Spiel besser zu verstehen.

6. Macht Pausen

Auch wenn das Spiel frisch ist, der Hype noch groß und viele Spieler Bock haben zu zocken: Gönnt euch Pausen. Jeder Ladderclimb braucht Zeit und man kann nicht alles erzwingen. Manchmal spielt man nach einer Runde Schlaf am nächsten Tag auch viel besser.

Wer diese Tipps beherzigt, kann vielleicht schon den nächsten Uprank bejubeln!

Das sind unsere Tipps für den Ranked-Modus in VALORANT. Welche Tricks und Tipps habt ihr für euren Spielstil? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Oder diskutiert auf unserem Discord mit uns!

Source: Read Full Article